Tiemeyer Gruppe I TIemeyer automobile GmbH & Co. KG, Bochum

Die Tiemeyer Gruppe setzt DNLA zur Entwicklung der Vertriebsmitarbeiter und der Führungskräfte sowie zur Personalauswahl ein. Für die hervorragenden, seit mehreren Jahren durchgeführten Projekte wurde das Unternehmen in Person von Herrn Adrian Myalski, Personalleiter der Tiemeyer Gruppe mit dem DNLA-Award 2022 ausgezeichnet.
Ebenfalls ausgezeichnet wurde Kai Staab vom Beratungsunternehmen STAAB+PARTNER Unternehmens- und Personalberatungsgesellschaft
Training, Coaching, Organisation, der dort als externer Berater und Spezialist in Sachen DNLA fungiert.

 

Die Präsentation vom DNLA-Jahreskongress finden Sie hier zum Download.

Präsentation STAAB + PARTNER – Tiemeyer Gruppe – Jahreskongress 2022.

SanLucar Group, Valencia, Spanien

Mit DNLA haben wir, initiiert von Mandy Zwahlen, Sales Training Manager bei SanLucar, ein erstes Pilotprojekt mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Sales-Team in Spanien durchgeführt. Hier das Feedback dazu von einer der Beteiligten:

„Unsere Zusammenarbeit mit dem DNLA-Team war einfach super. Von Anfang an wurden wir kompetent an die Hand genommen und durch den gesamten Prozess begleitet. Da ist ganz viel Leidenschaft am Produkt und für die Menschen! Top, wie ihr durch die Ergebnisse begleitet, wertvolle Hinweise zur Selbstreflektion gebt und doch immer respektvoll und nicht wertend bleibt. Und wir als Unternehmen haben Euch als Partner wahrgenommen, die erst mal reinhören, was unsere Ziele sind, um dann konkrete Vorschläge zu machen, die für uns einen Mehrwert bringen. Tolle Arbeit Jungs!“

Steffi

SanLucar Group
Headquarter: Serra Llarga, 24 | 46530 Puzol | Valencia | Spain
www.sanlucar.com

Dieses Feedback freut uns sehr und wir hoffen, dass es bald weitergeht mit den nächsten Projekten und dass wir von DNLA mit SanLucar noch oft zusammenarbeiten werden.

Selectio Ltd., Zagreb, Kroatien

We have been using DNLA social competence and management questionnaires for several years now and are very satisfied with the amount and quality of information we get from them. We use DNLA tools in selection and development assessments for many of our clients and we are glad to hear their satisfaction about the reports and implications of the testing results. DNLA proved to be most useful in development projects where it gives us great insight into candidate’s strengths and areas for improvement when compared to other candidates in the same field of expertise. Information we get help us give development guidelines for our candidates and, in selection processes, help us identify what competences should the employer focus on most in onboarding and further development of the employee.

We would also commend the consulting approach by DNLA experts – they are available for help and technical support in every situation.

KRICK IT-Services GmbH & Co. KG

Die KRICK IT-Services GmbH & Co. KG ist seit 1991 ein führendes Unternehmen im Bereich Managed Services für IT-Infrastruktur und IT-Security. Wir beraten und betreuen über 700 Kunden branchenübergreifend und realisieren Projekte in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als Arbeitgeber in der IT-Branche zeichnet uns unsere hohe Verlässlichkeit und Stabilität aus. Von Feedbackgesprächen in der Einarbeitung über Schulungen bis hin zu Zertifizierungen & Wissensmanagement, kommt der positionsgerechten Weiterbildung ein hoher Stellenwert zu.

 

Wir setzen DNLA seit drei Jahren ein und zwar sowohl im Recruiting als auch in der Personalentwicklung. Mittlerweile sind wir selbst für die Anwendung von DNLA zertifiziert und können die Auswertungen und die Feedbackgespräche dazu mit internen Moderatorinnen aus dem HR Bereich begleiten. Da wir mit DNLA sehr zufrieden sind, werden bei uns standardmäßig auch alle neuen HR-Mitarbeitenden im Bereich Personal und Entwicklung in der Anwendung der DNLA-Verfahren geschult und zertifiziert.

 

Aber nicht nur wir aus dem HR  Bereich, sondern auch die Mitarbeitenden sind überzeugt vom Wert der Analysen. Alle Bewerbenden, die bisher teilgenommen und mit denen ich entsprechend eine Auswertung durchgeführt habe, sehen selbst einen großen Mehrwert in DNLA und finden die Einblicke spannend. Unsere Bewerbenden und unsere Mitarbeitenden finden die Verfahren sehr spannend und nachvollziehbar in der Anwendung. Die Ergebnisse sind aussagekräftig und helfen uns sehr bei unserer täglichen Arbeit, bei der genaueren Einschätzung von Potenzialen und beim Vorbereiten von Entscheidungen im Rahmen der Personalauswahl. Wir sind von DNLA überzeugt und sehen einen großen Mehrwert in den Analysen und in den Gesprächen zu den Auswertungen.

 

Wir sind außerdem mit dem Service der DNLA GmbH sehr zufrieden. Wenn wir Fragen haben ist immer jemand direkt für uns ansprechbar und versorgt uns mit den nötigen Informationen. Und wenn wir mal einen besonderen Wunsch haben oder sonst ein Anliegen, dann findet das Team der DNLA GmbH auch dafür unkompliziert und meist auch sehr schnell eine passende Lösung.

 

 

Raiffeisen Münster LAND eG

Über die Raiffeisen Münster LAND eG

Mit rund 1100 Mitgliedern mit einem Einzugsgebiet östlich von Münster, von Emsdetten im Norden bis Albersloh im Süden, ist die Raiffeisen Münster LAND eG ein starker und zuverlässiger Partner in Sachen Agrarprodukte, Energie,  Baustoffe und Einzelhandel.

Mehr zur Geschichte der Raiffeisen Münster LAND eG erfahren Sie hier.

 

Personalentwicklung mit DNLA bei der Raiffeisen Münster LAND eG

Passend zum Motto der Raiffeisen Münster LAND eG „Wir brauchen nicht den „zufriedenen“ sondern von der Leistung „begeisterten“ Kunden!“ gilt auch nach innen: „Wir brauchen nicht nur „zufriedene“ sondern wirklich „begeisterte“ – und „begeisternde“ – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!“

Für die Personalentwicklung setzt die Raiffeisen Münster LAND eG nun auch auf DNLA.

Die Erfahrungen mit den DNLA-Potenzialanalysen und -Entwicklungsprogrammen schildert uns Reinhard Pröbsting, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied bei der Raiffeisen Münster LAND eG

 

 

DNLA: Sehr geehrter Herr Pröbsting, vielen Dank für Ihre Bereitschaft, Ihre Erfahrungen mit DNLA mit unseren Partnern zu teilen.
Wie war die Ausgangssituation, was war der Auslöser zu sagen, wir beschäftigen uns mit dem Thema Soft Skills und einer solch recht umfangreichen Potenzialanalyse?

 

RP: Nach der letzten Fusion Ende 2019  und dem bereits begonnenen Restrukturierungsprozess, war es notwendig, die Mitarbeiter-innen dort abzuholen wo sie stehen, die möglichen Potentiale zu erkennen, um dann im zweiten Schritt gezielt daran zu arbeiten diese Potentiale auch zu heben.

 

DNLA:  Welche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchlaufen diese derzeit?

 

RP: Als allererstes habe ich mich selber diesem Verfahren gestellt und den Test durchlaufen, um ein persönliches Bild von diesem Tool zu erlangen. Dann wurden alle Führungskräfte und in weiteren Schritten einzelne Fachbereiche einbezogen.

 

DNLA: Was soll mit den Analysen erreicht werden?

 

RP: Wir schauen zu den Menschen! Wenn Mitarbeiter-innen in einem immer komplexeren, schwieriger und schneller werdenen Arbeitsumfeld eine gute und sehr gute Leistung erbringen sollen, dann muss ich wissen „wo der Schuh drückt“, um Hilfe gezielt anbieten zu können.

 

DNLA: Wie sind die ersten Erfahrungen, nach derzeit rund 40 durchgeführten Potenzialanalysen „Erfolgsprofil Soziale Kompetenz“?

 

RP: Die Erfahrungen sind durchgehend gut. Die Mitarbeiter–innen sind im ersten Moment durchaus etwas skeptisch, aber spätestens im Interview, wenn das Ergebnis des Auswertungstools besprochen wird, verstehen sie den Ansatz dieser persönlichen Befragung und sind erstaunt, wie gut doch Ihre persönliche Situation im Unternehmen analysiert wurde und gehen am Ende des Mitarbeiter–innen – Gesprächs positiv, wertgeschätzt und zufrieden nach Hause.

 

DNLA: Merken Sie schon greifbare Veränderungen und Erfolge in der Praxis?

 

RP: Der DNLA Test muss in ein Gesamtkonzept eingebettet sein, in dem neben der Fokussierung auf die Mitarbeiter-innen auch ein Veränderungsprozess im Unternehmen selbst gelebt und vorangetrieben wird.  In dieser Kombination sehen wir positive Entwicklungen. Ich bin fest überzeugt, dass uns dies zielführend und langfristig als Unternehmen stärken wird.

 

DNLA: Gibt es eine bestimmte Gesprächssituation oder ein Teilnehmerfeedback, an das Sie sich besonders erinnern?

 

RP: Die Gespräche sind immer sehr persönlich und es war bestechend, wenn man die Mitarbeiter-innen kennt, wie gut bzw. sehr gut die Analyseergebnisse die tatsächliche Situationen widerspiegeln.

Auch beim Recruiting von neuen Mitarbeiter-innen ist der DNLA Test eine wirklich gute Hilfe, um die richtige Auswahl zu treffen.

 

DNLA: Was ist künftig in diesem Bereich geplant, was soll hier als nächstes noch kommen?

 

PR: Wir werden die Interviews, soweit hilfreich, jährlich wiederholen, da der Test immer auch nur eine Momentaufnahme ist, und bei der aktiven Bearbeitung, der schwächer ausgeprägten Potentiale, mit einem veränderten/besseren Ergebnis gerechnet werden darf. Das hilft den Mitarbeiter-innen nachhaltig und stärkt das Unternehmen in den eigenen Kompetenzen.

 

DNLA: Herzlichen Dank, Herr Pröbsting und weiterhin viel Erfolg!

BBZ Berlin gGmbH

Die BBZ gGmbH setzt DNLA in ihren Programmen für junge Menschen, zum Beispiel im Programm „Ausbildung in Sicht“ in großer Zahl (insgesamt bis heute rund 3800 Tests) und seit Jahren erfolgreich ein.

Lesen Sie hier mehr über die nun schon fast 20 Jahre währende Erfolgsgeschichte BBZ & DNLA: Erfolgsgeschichte BBZ auch mit DNLA

KKH Kaufmännische Krankenkasse

Im Rahmen unseres internen Talentmanagement-Programms nutzen wir seit mehreren Jahren erfolgreich die DNLA-Analyse (ESK, MM) und profitieren von den professionellen und umfangreichen Auswertungen für unsere Entwicklungsgespräche.

Wir schätzen besonders die schnelle, zuverlässige und kompetente Zusammenarbeit mit Herrn Gaugler aus dem DNLA-Team.

Unsere Mitarbeiter und Führungskräfte empfinden die ausführlichen Impulse und Handlungsoptionen als sehr praxisnah und wertschätzend. Sie bieten eine gute Grundlage sich selbst zu reflektieren.

Andrea Karg

KKH Kaufmännische Krankenkasse

B09 – PEW Personalentwicklung

Hier können Sie das Testimonial KKH herunterladen.

Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken

Interview mit Führungskräftecoach Andreas Weippert (AW Führung & Coaching)

DNLA ist ein tolles und sehr differenziertes System mit vielen Anwendungsmöglichkeiten in der Potenzialanalyse, der Personalauswahl und der Personalentwicklung. Wenn DNLA einen Nachteil hat dann vielleicht die Komplexität, die sich neuen Anwendern (Kunden, Beratern) zu Anfang bietet.

Daher wollen wir hier eine Stimme aus der Praxis zu Wort kommen lassen – jemand, der als Berater vor noch gar nicht langer Zeit zum DNLA-Netzwerk gekommen ist, und der es geschafft hat, innerhalb kürzester Zeit für sich selbst und für die eigenen Kunden den Nutzen von DNLA herauszuarbeiten und zu nutzen. Lesen Sie hier das Interview mit Andreas Weippert und erfahren Sie mehr über den Nutzen von DNLA für die Beratung:

 

(mehr …)

Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V.

Gemeinsam füreinander stark

 

In Zeiten von Pflegenotstand, knapper Kassen und Coronapandemie ist auch die Arbeit im Sozialbereich nicht einfacher geworden.
Es gibt viele und immer größer werdende Herausforderungen – für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für Führungskräfte, aber auch für die Betriebsräte/Mitarbeitervertretungen.

Im Interview mit Matthias Wölfel, Geschäftsleiter des Instituts für Bildung und Entwicklung im Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. erfahren wir, welche Herausforderungen es jetzt gibt, worauf es jetzt ankommt und welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt.

Derzeit stehen sicher alle – Führungskräfte und Mitarbeitende – vor großen Herausforderungen, alleine schon aufgrund der Corona-Situation. Haben Sie das Gefühl, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Führungskräfte derzeit besondere Unterstützung benötigen? Und wenn ja, was tut die Caritas als Arbeitgeber, um diese Unterstützung zu geben?

MW: Sicherlich ist eine besondere Unterstützung in diesen Zeiten angebracht, vor allen in emotionaler Hinsicht um Sicherheit und Stabilität zu vermitteln. Strukturen und geplante Prozesse werden anhand der Infektionsschutzmaßnahmen und neuer Anforderungen von Kunden und Geschäftspartnern laufend verändert und in Frage gestellt; da ist es wichtig, den Mitarbeitenden Halt zu geben.

 

Auch die Betriebsräte sind sicher besonders gefordert im Moment. Welche speziellen Herausforderungen ergeben sich hier?

MW: Mitarbeitervertretungen und Betriebsräte werden vermehrt mit Unsicherheiten der Mitarbeitenden konfrontiert, und auch mit Unzufriedenheiten über die derzeit sehr herausfordernden Arbeitsbedingungen. Darum sind auch hier derzeit besonders die sozialen und kommunikativen Fähigkeiten gefordert.

 

Sie wollen die Mitarbeitervertretungen und Betriebsräte gerne unterstützen. Worauf kommt es Ihnen dabei an?

MW: Wir wollen die Arbeit der Mitarbeitervertretungen in den Bereichen unterstützen, die aktuell – und auch perspektivisch – nachgefragt werden. Das sind, neben einem stabilen fachlichen Know-how die sozialen Kompetenzen.

 

Welche Rolle spielen die DNLA-Verfahren dabei?

MW: Um zu wissen, wie ich mich verbessern kann, muss ich wissen, wo ich stehe: was kann ich schon gut, was kann ich verbessern? Hierfür ist DNLA ein hervorragendes Werkzeug. Es zeigt sehr präzise und zugleich mit dem Blick auf den Menschen, welche sozialen Kompetenzen in welchem Maße ausgeprägt sind.

 

Worin sehen Sie die Vorteile eines Analyse- und Entwicklungsverfahrens wie DNLA für die Caritas?

MW: Der Vorteil von DNLA ist, dass die Analyse auf einer großen Datenbank basiert. Aus über 100.000 Vergleichsdatensätzen werden die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in jeder Position zum Vergleich herangezogen. Diese Messung ist ein hervorragender objektiver Ausgangspunkt, um Stärken und kritische Bereiche zu identifizieren und sich ihrer bewusst zu werden . Diese werden dann im Feedbackgespräch verständlich dargestellt und zusammen mit dem/-r Teilnehmenden – in diesem Fall einer Vertreterin oder einem Vertreter der Mitarbeitervertretung – betrachtet. Die Kombination aus statistischer Auswertung und ableiten von Maßnahmen in der direkten Kommunikation ist sehr wertvoll.

 

Wie sind Sie seinerzeit auf DNLA aufmerksam geworden? Es ist ja nicht alltäglich, dass eine Organisation wie die Caritas mit derartigen Entwicklungsinstrumenten arbeitet.

MW: Wir waren auf der Suche nach einem Werkzeug, welches uns in der Personalentwicklung, und somit auch in der Weiterentwicklung unserer gesamten Organisation, unterstützt. Aufgrund der sehr guten Erfahrungen in anderen Diözesen und Caritasverbänden haben wir uns auch mit DNLA intensiver auseinandergesetzt.

 

Was ist Ihre langfristige Vision, wie die Zusammenarbeit intern aussehen soll?

MW: Wenn wir hier den von der Caritas beschrittenen dritten Weg weiter gehen, sind wir gut beraten. Basis ist der gegenseitige Respekt und das Bewusstsein, dass Dienstgeber und Mitarbeitervertretung  dasselbe Ziel haben und es umso besser erreichen, je mehr es uns gelingt, unsere Kräfte auf dieses Ziel auszurichten.

 

Wofür soll die Caritas als Arbeitgeber stehen?

MW: Sicherheit und Innovation. Wir wollen ein verlässlicher Dienst-/Arbeitgeber sein – was in der aktuellen Situation eine schwere Herausforderung ist. Und wir wollen ein interessanter Arbeitgeber sein – unsere Bestreben ist es, sowohl unseren eigenen Auszubildenden als auch Quereinsteigern abwechslungsreiche und menschlich erfüllende Arbeitsplätze anzubieten. Wenn uns das gelingt, kommen weiterhin engagierte Mitarbeitende zu uns.

 

Welche zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen wollen Sie gemeinsam angehen und meistern?

MW: Dienstgeber und Mitarbeitervertretung arbeiten bei der Caritas auch in Zukunft gemeinsam daran, gemeinsame Lösungen zu finden. Wenn wir das weiterhin in den Mittelpunkt stellen, finden wir für jede fachliche Herausforderung eine passende Antwort.

 

Herr Wölfel, herzlichen Dank für dieses Gespräch.

Die Interviewfragen stellte Markus Gaugler, Projektmanager der DNLA GmbH.

Stiftung Alterszentrum Lindenhof Oftringen (CH)

Das Alterszentrum Lindenhof in Oftringen in der Schweiz (www.lindenhof-oftringen.ch) ist ein Vier-Generationenhaus und Gesundheitszentrum der Region. Um Menschen so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung zu unterstützen, ist der Lindenhof auch Kompetenzzentrum für das Leben im Alter. Im Video erzählen die Menschen, die dort arbeiten, wie sie von der Beratung und den Entwicklungsangeboten auf Basis der DNLA-Analysen profitieren.

Volksbank eG Braunschweig – Wolfsburg

Im Folgen finden Sie ein Empfehlungsschreiben des (mittlerweile pensionierten) Leiters Personal der Volksbank Braunschweig – Wolfsburg, Martin Satzky sowie ein Personalentwicklungskonzept der Volksbank Braunschweig-Wolfsburg, „von der Strategie zum Menschen“, das DNLA als integralen Baustein des Konzepts zeigt. Diese Referenz ist stellvertretend für zahlreiche Volksbanken und Raiffeisenbanken, die DNLA erfolgreich einsetzen.

Der aktuelle Personalleiter der Volksbank Braunschweig Wolfsburg, Michael Krupka schreibt zu DNLA:

„Die DNLA-Verfahren ermitteln die Ausprägung beruflich relevanter Erfolgspotenziale in unterschiedlichen Bereichen. Kulturelle Aspekte, Erfahrungen, berufliche Biographie sowie das Unternehmensumfeld des Mitarbeiters werden berücksichtigt. DNLA ist eine gute Basis für strukturierte Feedbackgespräche und eignet sich sehr gut für Entwicklungsgespräche. Die Schulung war optimal vorbereitet und wurde mit sehr praxisnahen Beispielen angereichert. Neben DNLA ESK und DNLA MM wurden weitere Module vorgestellt. Vielen Dank an den Referenten!“

(siehe: Michael Krupka, PL Volksbank Braunschweig-Wolfsburg, zu DNLA ).

schaldach MÖBELBAU + RAUM

schaldach MÖBELBAU+RAUM erhält Thüringer Landespreis für Integration

Im Januar 2020 wurde schaldach Möbelbau + Raum Inhaber Thomas Schaldach mit dem Landespreis für vorbildliches Engagement für Menschen mit Behinderungen und herausragendes betriebliches Eingliederungsmanagement in der Kategorie der nicht beschäftigungspflichtigen Arbeitgeber ausgezeichnet. Dieser Preis ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro verbunden.

Damit stellt unsere DNLA-Partnerunternehmen polaris Yvette Schaldach unter Beweis, dass sich Personalentwicklung mit DNLA-Potenzialanalysen eignen, um Vertrauen untereinander, Mut und das Wachstum jedes einzelnen Mitarbeiters zu fördern sowie das Image als Arbeitgeber positiv zu beeinflussen.

Der Inhaber von schaldach MÖBELBAU+RAUM erzählt uns im Interview von seinen Erfahrungen:

(-> mehr lesen in der oben stehenden PDF-Datei).

Prof. Dr. Volkmar Langer

Als Potenzialentfalter nutzen wir die DNLA Tools, um unsere Kunden dabei zu unterstützen ihr eigenes Potenzial zu heben. Gerade im Bereich der sozialen Kompetenz, sowie bei Führungskompetenzen haben wir außerordentlich gute Erfahrungen sammeln dürfen. Ein sich stetig weiter entwickelndes Tool, wie DNLA Analyse spiegelt in den allermeisten Fällen das Verhalten der Klienten im Arbeitsumfeld wider. Das bestätigen unsere Kunden. Mit der Auswertung wird ein verlässlicher Ausgangspunkt für die nächsten Schritte zur individuellen Potenzialentfaltung geschaffen. Und darüber können wir es zur Analyse der Wirksamkeit von Maßnahmen, wie zum Beispiel Coaching oder Training sehr zuverlässig zur „Bilanzierung“ einsetzen. Das alles funktioniert nur deshalb so gut, weil hinter dem Analyseverfahren Menschen mit Hirn, Herz und Hand den Anspruch haben, Menschen dienlich zu sein und dieses Verfahren immer weiter zu verbessern. Es ist eine große Freude mit dem DNLA-Team, um Klaus Haddick, zusammen zu arbeiten. Wir schätzen die Verlässlichkeit und den sehr freundlichen Umgang. Herzlichen Dank!

Provinzial Rheinland Versicherung

Die Provinzial Versicherung Rheinland setzt in ihrem Bildungszentrum Haus Marienberg die DNLA-Verfahren ein. DNLA kommt zum Einsatz im Rahmen des Förderprogramms „Vertriebstalente“ für Nachwuchs(führungs)kräfte im Vertrieb. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen als Teil des Programms eine individuelle Standortbestimmung mit DNLA sowie darauf aufbauende bedarfsgerechte Seminare und Förderprogramme.

Der Einsatz der DNLA-Verfahren hat sich bewährt und er wird künftig fortgesetzt und sogar noch ausgeweitet.

Über den Link können Sie ein Referenzschreiben von Armin Leienbach, dem Leiter des Bildungszentrums, aufrufen.

INTERPARES – Beratungsnetzwerk für Banken

IP-INTERPARES Beratungsnetzwerk für Banken GmbH – Martin Andres

„Aufmerksam geworden sind wir durch eine aktive Ansprache der DNLA GmbH auf Xing. Da wir bereits längere Zeit auf der Suche nach einer Unterstützung für unsere Personalentwicklungsgespräche waren, hat uns die Idee begeistert und wir haben die Analyse mit einem Mitarbeiter getestet. Die DNLA-Analyse hat uns neue Ansätze und Hilfestellungen für unsere Personalentwicklungsgespräche geliefert und uns neue Informationen über unsere Mitarbeiter gegeben, auf denen wir aufbauen konnten.

Sehr geschätzt haben unsere Mitarbeiter die intuitive Anwendung und die hilfreichen Unterlagen. Dadurch, dass die Mitarbeiter sich bereits im Vorfeld Zeit für sich selbst nehmen mussten und sich selbst reflektierten, liefen die Personalentwicklungsgespräche viel vorbereiteter ab.

Die Informationen und Handlungsempfehlungen, die wir aus der Analyse gewinnen konnten, fanden wir sehr ausführlich uns praxisnah. Sie hilft uns unsere Professionalität und Sachlichkeit weiter auszubauen und schafft dabei eine wertvolle Transparenz.

Unsere Mitarbeiter haben sehr von den Erläuterungen aus dem Ergebnisgespräch profitiert, auch die Meinung eines unabhängigen Dritten, durch die DNLA GmbH, hilft den Mitarbeitern die Ergebnisse besser zu verstehen und mögliche Handlungsfelder zu entdecken.

Wir werden die DNLA-Analyse auch weiterhin einsetzen und können diese anderen Führungskräften, die ihr Personal besser kennenlernen möchten um das Potential weiter auszubauen, nur weiterempfehlen.“

Stremmer Sand und Kies

Das Unternehmen Stremmer Sand + Kies aus Bottrop ist ein alteingesessener Familienbetrieb mit über 80-jähriger Tradition. Der erste Kontakt zu DNLA entstand im Rahmen eines Vortrags zu DNLA bei einem regionalen Wirtschaftsforum, das von Vertretern des Unternehmens Stremmer Sand + Kies mit organisiert wurde. Nach einem intensiven Gedankenaustausch und ersten Gesprächen folgte ein erstes Projekt zur Analyse und Entwicklung von Soft Skills bei Mitarbeitern des Unternehmens Ende 2018/ Anfang 2019. Im Herbst diesen Jahres (2019) hat sich das Unternehmen entschieden, langfristig mit der DNLA PERSONALBILANZ® sein Personal umfassend zu entwickeln.

 

Der Anfang ist also gemacht. Wir werden an dieser Stelle über den weiteren Verlauf des Projektes berichten.

hano-Küchen

Lesen Sie hier, direkt aus dem Mund des Geschäftsführers, Carsten Lympius, wie die Personalbilanz und DNLA sein Unternehmen und seine Mitarbeiter positiv geprägt haben.

PERSONET-Unternehmensverbund

Im Verein „PERSONET“ stellt sich eine wachsende Anzahl von Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche personalrelevanten Herausforderungen und stärkt nachhaltig die Attraktivität Oberfrankens als Region zum Leben und Arbeiten sowie die Attraktivität der Mitgliedsunternehmen. Dies gelingt durch einen branchenübergreifenden Austausch und Kompetenzbündelung im Rahmen einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.

(Mehr Infos unter https://www.personet.de/)

Teil dieses Austauschs ist auch das Thema Soft Skills / DNLA. Mehr dazu lesen Sie im beigefügten Referenzschreiben.

Pfalzklinikum

Das Pfalzklinikum als Dienstleister für seelische Gesundheit stellt kinder- und jugendpsychiatrische, psychiatrische, gerontopsychiatrische, psychosomatische, psychotherapeutische, neurologische, sozialtherapeutische und gemeindepsychiatrische Angebote in vielen pfälzischen Regionen zur Verfügung.

Das Pfalzklinikum wurde 2019 mit dem DNLA-Award für ausgezeichnete Personalarbeit geehrt!

Die dazugehörige Präsentation von Bernhard Koelber, dem Leiter Unternehmensentwicklung beim Pfalzklinikum, finden Sie hier unter dem angegebenen Link.

Außerdem hier ein sehr interessantes Interview unter dem Titel „Der Mensch im Qualitätsmanagement – zweites Interview mit Schokolade“, veröffentlicht unter  http://www.presse-board.de/der-mensch-im-qualitaetsmanagement-zweites-interview-mit-schokolade/, am 11.07.2018, von Bernhard Koelber, Leiter Unternehmensentwicklung im Pfalzklinikum, Klingenmünster und Ulrich Heuke, DNLA GmbH

Volksbank Neckartal

Die Volksbank Neckartal wurde 2019 mit dem DNLA-Award für ausgezeichnete Personalarbeit geehrt!

Mehr über das Projekt und über die Preisverleihung lesen Sie hier: https://www.dnla.de/2019/04/11/dnla-jahreskongress-2019/#more-5607

Und wenn Sie sich drei Minuten Zeit nehmen, können Sie hier in einer Videobotschaft von Michael Knee, dem Personalleiter der Volksbank Neckartal, aus erster hand erfahren, was mit Hilfe von DNLA innerhalb der Bank für die Mitarbeiter und Führungskräfte bewirkt wird und wie gut das bei allen Beteiligten ankommt: https://www.youtube.com/watch?v=_uplhDeIcFw&feature=youtu.be

Proventa AG

Lesen Sie hier (in der PDF-Datei) wie sehr Wolfram Wittmann, Vorstand der Proventa AG, von der Methode DNLA und von der Beratung durch Oliver Grubert überzeugt und begeistert ist und wie er, das Unternehmen und die Mitarbeiter dort von DNLA profitieren.

Kolping Akademie Bamberg

CJD – Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands

Lesen Sie hier Teilnehmerstimmen und eine kurze Beschreibung des Projektes „Rückenwind“ im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands – ein Projekt, das vom Europäischen Sozialfonds und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wurde.

Bistum Würzburg

Lesen Sie hier – in der PDF-Datei im Anhang und über den unten stehenden Link – über den Einsatz von DNLA für Theologiestudierenden im Bistum Würzburg und für die zukünftigen pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bericht über den Award von Jürgen Engel

Außerdem finden Sie hier ein Interview mit Jürgen Engel und Sabine Nebl über Kompetenzmanagement für Theologiestudierende des Bistums Würzburg:
Interview von Prof. Dr. Bernd Ahrendt. Veröffentlicht am 18.07.2019

Hier klicken

Catalysts

Das Unternehmen Catalysts arbeitet schon lange, umfangreich und erfolgreich mit DNLA. Dementsprechend gut dokumentiert ist der DNLA-Einsatz – und die Wirkung davon – dort auch.

Neben den beiden Dateien, die Sie hier lesen und herunterladen können

  • Eine Case Study
  • Ein Testimonial /Feedbackschreiben von den verantwortlichen Managern in Rumänien (“CAT-RO”)

finden sich im Netz auch noch andere interessante Beiträge und Medien, die zeigen, wie DNLA bei Catalysts eingesetzt wird:

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre bzw. beim anschauen des kleinen Fimbeitrags.

VDE – Verband der Elektroindustrie

DNLA - Discovering Natural Latent Abilitie

Guten Tag!

Ihr direkter Draht zu DNLA - wir bewantworten alle Ihre Anfragen schnell und konkret.