gesicherte SSL-Verbindung       DSGVO-Konform

Case Study: Führungskräfteentwicklung bei der Landeshauptstadt München

Mit DNLA werden Führungskräfte auf künftige Anforderungen vorbereitet

DNLA bei der Landeshauptstadt München.

Standortbestimmung dank DNLA

Die Landeshauptstadt München investiert in ihre Führungskultur und passt sich so zukünftigen Anforderungen an. Das Projekt zur Führungskräfteentwicklung ist nun als Case Study in der Fachzeitschrift Personalwirtschaft erschienen.

Ziel des Projektes ist es, die Reflexionsfähigkeit der Führungskräfte zu steigern. Eine ausgeprägte Reflexionsfähigkeit ist Voraussetzung für Lernfähigkeit und entscheidet somit über die Weiterentwicklung und Veränderung der Führungskultur. Weiterhin wurden individuelle Entwicklungsmöglichkeiten für die Führungskräfte ermittelt und geschaffen. Jährlich kommt DNLA bei insgesamt 300-400 Führungskräften zur Standortbestimmung und zur persönlichen Weiterentwicklung zum Einsatz.

Zu der kompletten Case Study, erschienen im Magazin Personalwirtschaft (08/2020) geht es hier:

Die nächsten Schritte

Dank der regelmäßigen Evaluation der Maßnahmen können die Entwicklungsverläufe sichtbar gemacht werden. Die Selbstreflexion konnte als eine wichtige Eigenschaft im Kompetenzaufbau für Führungskräfte etabliert werden. Mittlerweile haben städtische Betriebe und einzelne Einrichtungen, die bisher noch nicht an dem Programm teilnehmen konnten, bereits ihr Interesse bekundet. Falls Sie ebenfalls interessiert sind, sprechen Sie uns gerne an z.B. über das Kontaktformular auf unserer Homepage.

Hier geht es zur Referenz der Landeshauptstadt München.

Das könnte Sie auch interessieren

DNLA - Discovering Natural Latent Abilitie