Change Projekt und Nachfolge tierärztliches Zentrum Sinsheim

Gesundheit • Change Management • Organisationsentwicklung • Personalbilanz

Vera Finck

Leadership Masterclass & Mentoring
E-Mail: info@vera-finck.de
Mobil: +49 151 41227990

Change Projekt und Nachfolge tierärztliches Zentrum Sinsheim mit DNLA- Beratung und Personalbilanz

 

Das tierärztliche Zentrum Sinsheim GmbH ( https://www.tierzentrum-sinsheim.de/team-zentrum/) ist eine Tierklinik im Netzwerk der TPP (Tierarzt plus Partner, https://www.tierarztpluspartner.de/) mit rund 30 Mitarbeiter*innen., bestehend aus Tierärzt*innen und Fachpersonal. Die Klinik war bis 2020 inhabergeführt. Aufgrund von fehlender Nachfolge haben sich die beiden Inhaber entschlossen, die Klinik, die sie seit 1988 geführt und aufgebaut haben, an das Netzwerk Tierarzt plus Partner zu verkaufen. Sie selbst sind seither als Geschäftsführer und Tierärzte tätig.

Im Geschäftsjahr 2024 werden beide Geschäftsführer in Rente gehen, was natürlich für alle Mitarbeiter*innen eine große Veränderung und damit auch eine starke emotionale Belastung bedeutet. Die Tatsache, dass es auch nach dem Verkauf nicht möglich gewesen ist, weiteres Fachpersonal, vor allem Tierärzt*innen und damit auch eine mögliche Nachfolge zu rekrutieren, sorgte im Team außerdem für einen hohen Grad an Ungewissheit.

Seit dem Verkauf unterstütze ich als DNLA-Beraterin Führung und Personal in der Klinik.

Zusammen mit den Geschäftsführern haben wir Anfang dieses Jahres den Veränderungsprozess mit einer Kick-off Veranstaltung gestartet. Hier wurde für alle transparent gemacht, wann genau die beiden bisherigen Geschäftsführer das Unternehmen verlassen werden. Ebenso wurde verkündet, dass nun begleitend mehrere Maßnahmen getroffen werden, in der die Mitarbeitenden die Möglichkeit haben, sich an der Veränderung zu beteiligen, u.a. mit dem Ziel, ein sowohl fachlich als auch mental starkes Team für die Zukunft aufzubauen.

 

DNLA- ESK- Personalbilanz sorgt für Klarheit und positive Überraschungen

 

Eingestiegen sind wir mit der ESK- Personalbilanz für alle Mitarbeitenden außer den Auszubildenden des ersten und zweiten Lehrjahres. Ziel: individuelle Handlungspläne für Mitarbeiterinnen* und Führungskräfte entwickeln, begleiten und umsetzen

Dabei war es wichtig, dem Team zu erklären, dass es sich bei der Befragung um die Erfassung der momentanen Situation jedes Einzelnen* handelt. Weil alle ein medizinisches Grundverständnis haben, haben wir das als eine Art „Bluttest“ bezeichnet – also wichtiger Bestandteil einer Anamnese.

Danach führte ich als Beraterin und Coach alle Feedbackgespräche ohne die Anwesenheit der Geschäftsführung durch. Im Anschluss erfolgen Entwicklungsgespräche aller Mitarbeitenden mit der Geschäftsführung.

Sowohl der Fragebogen als auch die jeweils 1,5-stündigen Gespräche haben alle sehr positiv aufgenommen. In den Feedback Gesprächen wurde es sehr deutlich, wie viele Ängste und Befürchtungen latent vorhanden sind, die aber nun auch frei geäußert werden durften.

Die Auswertungen haben sich als exzellentes Tool zur Selbstreflexion herausgestellt. Sehr schnell waren wir im Gespräch bei den momentan blinden Flecken und wie sie zu beseitigen sind. Dabei sind wir schon konkret darauf eingegangen, welche Entwicklungswünsche die einzelnen in ihrer Rolle und Funktion innerhalb der Klinik haben. Das Gespräch diente auch dazu, die Mitarbeitenden auf das anschließende Entwicklungsgespräch mit der Geschäftsführung vorzubereiten und ihre Haltung und konkreten Wünsche bewusst zu machen.

 

Parallel haben wir die bisherigen Arbeitsbereiche neu aufgeteilt. Auf Grundlage der ESK-Bilanz, der Feedbackgespräche und der Entwicklungsgespräche wurden die einzelnen Abteilungen mit Tierärztinnen* und Tiermedizinischen Fachangestellte neu besetzt.

Aus den Ergebnissen des DNLA- Direktvergleiches der einzelnen Bereiche wurde auch klar, welche Unterstützung in Form von Trainings und vor allem Coachings notwendig sind. Führungskräfteentwicklungs- Programme (Trainings, Coachings) sind bereits sind geplant und auch schon durchgeführt.

Der Prozess läuft seit Januar 2023 und wird auch noch mindestens bis Mitte 2024 laufen. Schon nach kurzer, aber intensiver Zeit mit vielen Einzelgesprächen haben sich einige positive Überraschungen ergeben. So haben sich auf Tierärztinnen* und auf Assistenz- Ebene geeignete Personen gefunden, die Interesse an einer Geschäftsführung haben.

Bis zu diesem Zeitpunkt im Veränderungsprozess hat mir als Beraterin die ESK- Personalbilanz als Tool geholfen, Klarheit in die Kommunikation im gesamten Klinik Team zu schaffen.

 

Dipl.-Ing. Vera Finck

Leadership Mentoring & Masterclass

Rohrbacherstr.87

69115 Heidelberg

DNLA - Discovering Natural Latent Abilitie

Guten Tag!

Ihr direkter Draht zu DNLA - Wir beantworten alle Ihre Anfragen schnell und konkret.