gesicherte SSL-Verbindung       DSGVO-Konform

Warum fehlt es so häufig an Wertschätzung am Arbeitsplatz?

Anerkennung schafft zufriedene Mitarbeiter.

Glückliche Mitarbeiter sind das höchste Gut eines Unternehmens

58 % der Beschäftigten in Europas Unternehmen fühlen sich in ihrer Leistung nicht ausreichend wertgeschätzt. In der Studie der Beratungsgesellschaft Hewitt Associates wurden insgesamt 120.000 Mitarbeiter, 3.000 Führungskräfte aus knapp 600 Unternehmen befragt. Woran kann es liegen, dass es so häufig an der Werschätzung am Arbeitsplatz mangelt?

Vorgesetzte unterschätzen den Faktor Wertschätzung

Eine mögliche Begründung kann darin liegen, dass viele Vorgesetzte gar nicht wissen, was Ihre Mitarbeiter überhaupt wollen. Kovach untersuchte bereits 1987 die Wichtigkeit von der vollen Wertschätzung der eigenen Arbeit. Die Studie belegt, dass es starke Diskrepanzen dabei gibt, wie Vorgessetzte und Mitarbeiter die Wichtigkeit verschiedener Faktoren einschätzen. So schätzen die Vorgesetzten den Faktor “Werschätzung der Arbeit” auf Rang 8 ein, die befragten Mitarbeiter hingegen ordnen den Faktor auf Rang 2 ein. An dieser Diskrepanz kann man sehen, dass viele Vorgesetzte das Wertschätzen der Arbeit der Mitarbeiter unterschätzen.

Wertschätzung der Arbeit schafft Zufriedenheit

Dabei ist es doch so einfach, dem Mitarbeiter durch ein Lob zu motivieren und seine Arbeit anzuerkennen. Wichtig ist es hierbei, spezifisch zu loben. Denn ein einfaches “Gut gemacht!” ist zu wenig und stärkt den Mitarbeitern nicht nachhaltig. Wenn Sie ihn jedoch spezifisch loben, indem Sie konkret erwähnen was der Mitarbeiter gut gemacht hat, stärkt das das Selbstvertrauen des Mitarbeiters und bleibt in Erinnerung. Durch dieses spezifische Lob fühlt er sich aufmerksam und authentisch gewertschätzt.

”Managers seem to operate under a self-reference system; they rank rewards as they would want them for themselves and assume that their employees would subscribe to the same rewards.”

S.6 Kovach, K. A. (1987)

Immer wieder zeigen Studien, wie wichtig Wertschätzung für Mitarbeiter ist. Laut den Forschern einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) sind Wertschätzung und Anerkennung, die sich in Geld, Aufstiegsperspektiven und Lob ausdrücken ausschlaggebende Faktoren für die Zufriedenheit der Mitarbeiter.

Wertschätzung sehen wir als entscheidenden Faktor zum Erfolg. Nicht umsonst nennen wir DNLA auch das “Wertschätzungs-System” und folgen bereits seit Jahrzehnten dem Motto „Wertschätzung als Schlüssel zum Erfolg“.

Das könnte Sie auch interessieren

DNLA - Discovering Natural Latent Abilitie