Datenschutz und Datensicherheit

Im Hause DNLA hat der Datenschutz seit jeher den höchsten Stellenwert. Anwender sowie Teilnehmer an den DNLA-Verfahren werden durch verschiedene Maßnahmen geschützt, damit Ihre persönlichen Daten nicht durch Zufall oder technische Probleme oder Pannen in die Hände Dritter gelangen können. Das gilt sowohl für persönliche Daten in den Auswertungsprogrammen, als auch auf der Internetplattform.

In Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz werden nur Daten gespeichert, die für den vorvereinbarten Zweck bestimmt sind. Teilnehmer/innen geben vor der Speicherung ihrer Daten grundsätzlich ihre Zustimmung zu jedem einzelnen Fall.

Zu jeder Zeit können Teilnehmer oder Partner in alle für sie angelegten Datensätze Einblick nehmen.

Alle Partner und Angestellten (Anwender) haben sich verpflichtet, den Datenschutz zu berücksichtigen.

Alle Teilnehmer/innen haben das Recht, vor der Abspeicherung, ihre Zustimmung oder Verweigerung auszusprechen. Jeder Widerspruch wird dabei respektiert. Teilnehmer/innen haben zu jedem Zeitpunkt das Recht,

  • dass alle ihre persönliche Daten sofort vollständig und unwiderruflich gelöscht werden
  • dass ihre persönlichen Daten nach ihren Vorstellungen korrigiert werden

Bei DNLA werden die personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem in diesen Datenschutzbestimmungen bekanntgegebenen Zwecken verarbeitet, um

  • Auswertungen zur Potenzialermittlung vorzunehmen
  • Statistiken zu erstellen
  • organisatorische Maßnahmen einzuleiten (Verwaltung)
  • HR-Prozesse in Gang zu setzen
  • Bewerber und Mitarbeiter/innen individuell zu informieren

Insofern werden alle bei DNLA gespeicherten Daten ausschließlich zu dem Zweck gespeichert, für den sie bestimmt waren. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Daten zur wissenschaftlichen Auswertung werden grundsätzlich vor ihrer Weitergabe anonymisiert. Sobald die Zweckbestimmung für die Datenerfassung entfallen ist, werden persönliche Daten zur Gänze gelöscht oder zwangsweise anonymisiert.

Persönliche Daten werden in keinem Fall offengelegt oder an Dritte übertragen. Eine Übertragung ist nur zulässig, wenn der Empfänger durch den/die Teilnehmer/in berechtigt worden ist, diese Daten in Empfang nehmen zu dürfen.

Sämtliche Daten, die an die oben genannten, berechtigten Dritten weitergeben werden, werden verschlüsselt und sind durch Nichtberechtigte nicht einsehbar.

Der Zugang zu personenbezogenen Daten ist auf diejenigen Personen beschränkt, die aufgrund ihrer Position und Aufgabenstellung mit diesen Daten arbeiten müssen.

Eine Missachtung der Datenschutzrichtlinien zieht unmittelbare disziplinarische Maßnahmen nach sich. (Kündigung, Strafverfolgung usw.)

Ausführliche Informationen und unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer IT und IT-Sicherheit finden Sie hier.

DNLA - Discovering Natural Latent Abilitie