Deutschland


Kooperationen und
Mitgliedschaften


Auslandspartner

Hochschule Merseburg

Eberhard-Leibnitz-Straße 2
06217 Merseburg
www.hs-merseburg.de

Dipl.-Ing. (FH) Uwe Weihman

Bereich Weiterbildung und Personaltransfer, Leiter Karriere Service. Bereich: Rektorat
E-Mail: uwe.weihmann@hs-merseburg.de
Tel.: +49 3461 46-3900
Fax.: +49 3461 46-2701

Wesentlicher Baustein dieses Angebotes für die Studierenden ist seit nunmehr schon 7 Jahren die Potenzialanalyse DNLA – Discovering Natural Latent Abilities. DNLA dient insbesondere zur Messung und Entwicklung von Soft Skills, die für den Erfolg im Studium und im Beruf unerlässlich sind. Sie bietet nicht nur eine objektive Strandortbestimmung und regt zur Selbstreflexion an, auch konkrete Hilfestellung und praxisnahe Handlungspläne gehören zum Konzept. Essenziell ist hier das persönliche Feedbackgespräch zu den Analyseergebnissen durch einen geschulten Berater.  Zu Beginn der Arbeit mit DNLA, 2011, wurden daher eigens Mitarbeiter des Karriere Service der Hochschule Merseburg in der Anwendung der DNLA-Verfahren geschult und zertifiziert. Seither wurde und wird das DNLA Verfahren zur Entwicklung von Fach- und Führungskräften für Studierende (BA/MA), Absolventen/innen, ALUMNI und Unternehmen eingesetzt.

Dabei kommt die Kompetenzmessung DNLA zu verschiedenen Anlässen/ in verschiedenen Phasen zum Einsatz. Dazu zählen:

  • Zu Beginn des Studiums, parallel zu studienbegleitenden Praktika und vor Studienabschluss (Bachelor)beim Eintritt ins Berufsleben.
  • In kritischen Phasen im Studium (z.B. bei drohendem Studienabbruch), zur Standortbestimmung für die Studierenden und zur Unterstützung ihrer persönlichen Entwicklung.
  • Für die Teilnehmer in den Masterstudiengängen. Der Fokus der Teilnehmer liegt dann, neben dem für alle wichtigen Thema Sozialkompetenz, besonders auf dem Bereich Management und Führung.
  • Für Gründer, zur Stärkung von Sozial- und Managementkompetenz und als Teil der Gründerqualifizierung
  • Für ALUMNI, zur beruflichen Weiterentwicklung und bei weiterführenden Karriereschritten.

Die Teilnehmer beantworten immer zunächst einen oder mehrere Online-Fragebögen. Die Ergebnisse (u.a. Gutachten) dieser Befragung dienen zur Standortbestimmung für die Teilnehmer und als Basis für ausführliche Feedbackgespräche. Diese werden von eigens geschulten und zertifizierten Moderatoren durchgeführt. Stärken, Schwächen und Entwicklungspotenziale werden durch die Analysen und Gespräche aufgezeigt.

Aus dem Gespräch heraus werden persönliche Entwicklungspläne und Förderempfehlungen generiert. Die DNLA-Verfahren sind dabei Teil einer intensiven Betreuung, die sich über einen längeren Zeitraum – meist mehrere Monate – hinzieht und Elemente wie individuelle Beratung und Situationsanalyse, ressourcen- und lösungsorientiertes Coaching und die Angebote der HOME Akademie umfasst.

Bei den Gesprächen mit Teilnehmern, die schon im Berufsleben stehen, ist in der Regel auch ein Vertreter des Unternehmens – oft mittelständische Betriebe aus der Region – direkt mit dabei. Diese Führungskraft weiß dann genau, wie sie mit dem Kandidaten am Besten zusammenarbeiten kann und wo und in welcher Form noch Unterstützung in der Praxis, bei der Erfüllung der übertragenen Fach- und Führungsaufgaben, gegeben werden muss.

 

Insgesamt wurden bereits über 600 DNLA Potenzialanalysen – in den Bereichen Sozialkompetenz sowie im Bereich Management und Führung – und Feedbackgespräche durchgeführt. Die Projekte werden laufend fortgeführt.

DNLA - Discovering Natural Latent Abilitie